Lali Puna

Strom, München – 11.04.2019

Lali Puna ist eine Elektropop Band, die um die Sängerin Valerie Trebeljahr kreist. 1998 in Weilheim, Oberbayern gegründet, kommt die Gruppe aus dem selben Kosmos wie die etablierte Kombo namens Notwist. Zum 20-jährigen Bestehen kam die Band nun wieder auf Tour mit Auftakt-Termin im Strom in München.

Der Abend wurde von jungen Portugiesin Surma eröffnet. Alleine auf der Bühne wurde hier experimenteller und elektronischer Sound angeboten. Dem Publikum hat es gefallen und somit war der Abend für die Hauptband gekonnt eröffnet. Als Lali Puna schließlich auf der Bühne stehen, dauert es nicht lange, bis das erste Lied erklingt. Die Audienz gibt sofort zu verstehen, dass das Stück bekannt und diese Band in München mehr als willkommen ist. Sehr sympathischer Zwischenstand von Sängerin Trebeljahr nach dem ersten Lied: “Meine Band hatte mir eigentlich verboten, das erste Konzert der Tour in München zu spielen. Ich weiß nicht, wie das jetzt doch wieder passiert ist. Ich bin sehr aufgeregt”. Doch davon merkt man auf der Bühne kaum etwas. Sowohl alte, als neue Lieder werden gekonnt gespielt und feuern die Masse zum tanzen an. Nach knapp 90 Minuten und 2-teiliger Zugabe, verlässt Lali Puna die Bühne und das Publikum beseelt den Laden.

Fazit

Seit über 20 Jahren stehen Lali Puna für melancholisch angehauchten Elektropop, der nicht in der Großstadt geboren sein muss, um die Massen zu erreichen.

Foto Credit: Lali Puna bei Facebook.

vor 3 Jahren