Vizediktator

Als Vorband von Radio Havanna kommen im März die sympathischen Berliner von Vizediktator in München auf die Bühne. Mit ihrem Debüt Album “Kinder der Revolution” haben die drei Burschen nicht nur in Berlin ihre Runden gedreht. Mit ihrer Energie und ihrem Hauptstadt-Charme heizen sie jeder Location ein.

vor 3 Jahren

Twelve After Elf + Interview

Vor allem in den 90ern ging bei dieser Münchner Band so Einiges. Ihr 1999er Debüt Album “TAE” wird bis heute in gewissen Kreisen als aussagekräftiges Zeitgeist-Werk geschätzt und absortiert unter dem Motto: “Wenn diese Band nur weiter gemacht hätte”. 2012 traten die Musiker von Twelve After Elf erstmals wieder gemeinsam auf – seitdem eigentlich jährlich. Im Januar wird diese einzigartige Band eingeladen, um den 29. Geburtstag des Backstage München zu feiern. Mit von der Partie sind Slamdamn, Grand Massive und The Cromptons. Hin da!

vor 3 Jahren

Okilly Dokilly

Jeder Fan der Simpsons kennt den nervigen Nachbarn Ned Flanders, der es eigentlich immer nur gut meint. Mit seiner unbändigen Lebensfreude grinst er über die Hecke und ruft zuversichtlich “Okilly Dokilly”. Genau dieses Lebensgefühl fängt die Band Okilly Dokilly aus Phoenix, Arizona ein, denn sie haben sich den gläubigen Nachbarn zum Vorbild genommen und eine Ned Flanders Metalcore Band gegründet – natürlich inklusive passender Klamotten und Schnauzer.

vor 3 Jahren

Lord Dying

Für alle Fans von Stoner-Metal & Sludge kommen gleich drei Bands nach München, die diese Gelüste voll und ganz erfüllen werden. Lord Dying, Earth Ship & Godsground sind zusammen auf Tour und haben eine geballte Ladung harte Riffs und schleppende Rhythmen dabei.

vor 3 Jahren

Monolord

Monolord ist eine Doom Metal Band aus Göteborg in Schweden. Mit ihrem Sound spielen sie sich nicht etwa von Riff zu Riff, sondern schaffen viel mehr eine Atmosphäre aus massivem Getöse und basslastiger Wucht. Als Vorband spielen die Hamburger Doom Punker Kavrila, die ebenfalls mit ihrer Härte glänzen.

vor 3 Jahren

VÖGEL DIE ERDE ESSEN

VÖGEL DIE ERDE ESSEN lassen sich Genre-technisch kaum beschreiben. Punk, Black Metal, RnB und die Liste könnte weiter gehen. Obwohl die Band aus nur drei Personen besteht, passiert hier so viel, dass jegliche Einordnung schwer fällt. Also am besten einfach live ansehen. Es lohnt sich.

vor 4 Jahren

Casey

Casey haben sich 2014 in South Wales gegründet und feiern nun schon ihren Abschied als Band. Die Gruppe löst sich nach dieser Tour auf. Mit ihrem Debüt Album “Love Is Not Enough” erntete die Post-Hardcore Band viel Lob für ihre herzzerreißende Emotionalität. Frontmann Tom Weaver hat in seinen jungen Jahren bereits mit vielen Schicksalsschlägen zu kämpfen. So lebt er seit seiner Geburt mit Glasknochen, erlitt einen Herzinfarkt, einen Schlaganfall und überlebte einen Verkehrsunfall. All diese Themen werden in ihrer Musik behandelt.

vor 4 Jahren

The Shrine

The Shrine gelten allgemein als Stoner Metal Band, bewegen sich allerdings immer auf der Kante zwischen Punk und Metal. Laut eigener Aussage des Sängers gehen sie bei Punk Konzerten immer als Metal durch, bei Metal Konzerten dafür immer als Punk. Ganz einfach: wer beides mag, ist hier genau richtig aufgehoben.

vor 4 Jahren