Smile and Burn

Die Band Smile and Burn hat sich 2009 in Berlin gegründet. Seit ihrer ersten Show im Berliner Trixxter Club hat sich für die Gruppe viel getan. Mit Touren durch England, Frankreich, Spanien, Tschechien, Japan und vier Studio-Alben haben sich die Punker eine große Gefolgschaft erarbeitet, die sie sowohl zu Clubshows, als auch auf Festivals begleitet.

vor 2 Jahren

Turnover

Mit ihrem zweiten Studio Album “Peripheral Vision” hat sich die Band Turnover deutlich von klassischem Pop-Punk entfernt und einen melancholischen Klang-Teppich für ihren nach wie vor punkig angehauchten Sound geschaffen. Auf ihrem aktuellen Album “Altogether” fließen nun auch weitere Genres wie Bossa Nova und Southern Soul mit ein.

vor 2 Jahren

Sandlotkids

Die Sandlotkids aus München machen seit 2013 eine Mischung aus Alternative, Grunge und Midwest Emo und schaffen damit den Sprung in die Eingängigkeit, ohne ihren eigenen Sound zu verlieren. Im Februar sind sie live im Feierwerk zu sehen und bringen die Bands Rivers&Tides, sowie Oakhands als Support mit.

vor 2 Jahren

VAN HOLZEN

Seit 2015 gibt es die Alternative-Rock Band VAN HOLZEN. Doch Alt-Rock hört sich eigentlich viel zu simpel an, wenn man den Druck und den Sound dieser Band erlebt. Mit ihrem Debüt Album “Anomalie” haben sich die Ulmer sofort in den deutschen Album Charts platziert und wurden vom Feuilleton in höchsten Tönen gelobt. Das nächste Album und diverse Live Konzerte stehen jetzt vor der Tür.

vor 3 Jahren

Kwam.E

Der Rapper Kwam.E zeigt in seiner Musik, dass er ein Kind der 90er ist. Oldschool Hip Hop Beats mit eigenständigem Rap Style klingen vertraut und trotzdem neu. Dabei lässt er nicht allzu viele Einflüsse von deutschen Hip Hop Urgesteinen raushören, sondern ist eher von den US-Kollegen inspiriert. Bei seiner Debüt EP “What Da Phunk” schließt man die Augen und sitzt sofort in New York auf einer Hauseingangs-Treppe. Für alle Oldschool Hip Hop Fans ist Kwam.E ein Segen.

vor 3 Jahren

Chastity Belt

Chastity Belt aus Washington stehen für waschechte Punk-Attitüde voller Ärger, voller Energie und voll ohne Blatt vor dem Mund. Vor Jahren noch genre-typisch mit wenigen Akkorden ausgekommen, hat die Band sich musikalisch stark weiter entwickelt, und dabei nie die Wurzeln aus dem Lebensgefühl des Punks gerissen.

vor 3 Jahren

Foxing

Foxing haben sich mit ihrem letzten Album “Nearer My God” ein für alle mal in der Musikszene manifestiert. Aber auch davor konnte die Indie Rock Band mit ihrem anspruchsvollen und vorwiegend ruhigen Sound glänzen. Mit klaren Gitarrenparts, elektronischen Einflüssen und dem hoch emotionalen Gesang Connor Murphys ist hier Gänsehaut garantiert. Auf “Nearer My God” zeigen sich Foxing dann ungewöhnlich verspielt, dynamisch und grenzen sich stark von ihren ersten beiden Alben ab. Ihre Fans haben sie dabei nicht verloren, sondern mit auf die nächste Ebene geholt.

vor 3 Jahren

New Native

New Native spielen melancholische Popmusik im Rock-Gewand. Die Wiener haben sich 2013 gegründet und seitdem bereits viele Bühnen bespielt, unter anderem als Vorband von Pianos Become The Teeth, The Story So Far und Seahaven – alles bekannte Namen in der Szene. Letztes Jahr erschien ihr Debüt Album “Asleep”.

vor 3 Jahren

Knocked Loose

Knocked Loose spielen erbarmungslosen Hardcore Punk seit ihrer Gründung im Jahre 2013. Drei Jahre und zwei EPs später erschien ihr Debüt Album “Laugh Tracks”, das für die heftige Mischung zwischen Punk, Hard- und Metalcore gefeiert wurde. Live darf sich also auf bebende Stimmbänder, harte Breakdowns und viel Schweiß gefreut werden.

vor 3 Jahren

Defeater

Defeater sind aus der Punk- & Hardcore Szene nicht mehr wegzudenken. Als Konzept-Band haben sie sich der fiktiven Geschichte einer Arbeiterfamilie aus New Jersey in der Nachkriegszeit angenommen. Ihre bisher vier veröffentlichten Alben kreisen alle um die Geschichte der einzelnen Familienmitglieder und beschreiben das beschwerliche Leben zwischen Armut, Schmerz, Liebe, Betrug, Verfeindung und Tod mit ihrem düsteren Hardcore und dem markerschütternden Geschrei von Frontmann Derek Archambault. Vorband ist übrigens Swain, die ebenfalls kein unbekannter Name in der Szene sind.

vor 3 Jahren

Ufomammut

Das italienische Trio Ufomammut feiert 20-jähriges Bestehen und damit auch den Rückblick auf acht Alben und unzählige Konzerte. Die Band bewegt sich zwischen Doom-, Drone- & Stoner-Metal. Es wird also laut und Köpfe werden wackeln.

vor 3 Jahren