Casey

Backstage Club, München – 29.04.2019

Das Konzert von Casey am 29. April ist das letzte, das die Band in München spielen wird. Denn überhaupt ist das die letzte Tour der Band. Danach ist Schluss.

Seit fünf Jahren gab es Casey nun. Mit ihrem Debüt Album und dem darauf enthaltenen Post-Hardcore ernteten sie sehr viel positive Resonanz und in Folge dessen volle Konzerthallen zum Abschluss. Eröffnet wird der Abend von der Band Acres, die mit ihrer Musik zeigen, in welche Richtung der Abend gehen wird. Als zweite Band kommen Gatherers auf die Bühne, die mein persönliches Highlight des Programms bilden. Vor allem durch die Mischung aus emotionalem Gesang und brachialem Gebrüll des Sängers, liefert die Band hier 30 Minuten ab, die mich von Anfang bis Ende abgeholt und begeistert zurückgelassen haben.

Casey selbst haben danach eindeutig den Nerv des Publikums getroffen und ihre letzte Münchner Show gebührend abgeliefert. Noch mal dazu aufgerufen, den Abend zu genießen und ganz ohne Smartphone-Bildschirm in Erinnerung zu behalten, folgte das Publikum sofort, sang die Texte zu jedem Lied mit und bestätigte erneut die Songwriting-Kunst dieser Gruppe.

Fazit

Acres und Gatherers unterstützen Casey bei ihrem allerletzten Konzert in München. Dabei treffen alle Bands den Nerv der Zuschauer – meinen Nerv treffen vor allem die New Yorker Gatherers.

Foto Credit: Casey bei Facebook.

vor 3 Jahren