Organic Orchestra

Alte Utting, München – 07.04.2019

Das Organic Orchestra ist eine vierköpfige Jazz-Band aus München. Mit Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug spielen sich die vier Musiker durch diverse Jazz-Klassiker mit modernem Touch, sowie durch eigens komponierte Stücke.

Gespielt hat die Band auf der Alten Utting, einem trockengelegten Schiff auf einer alten Eisenbahnbrücke in München. Es handelte sich um eine Matinee Show, also tagsüber bei gediegener Atmosphäre. Es gab sowohl Kaffee und Kuchen, als auch Bier und deftige Speisen, während die Band für ca. 1,5 Stunden ihr Set dargeboten hat. Dabei haben sie mit ihrer Setlist gekonnt Spannung aufgebaut und blieben dabei rein instrumental. Am Anfang noch ruhig und untermalend, wurde im Laufe des Konzerts bei der Lautstärke und Komplexität ein paar Gänge weitergeschaltet.

Die vier Musiker sind ausgezeichnete Instrumentalisten und werfen sich gekonnt die Parts und ihre Improvisationen hin und her. Wie so üblich beim Jazz, werden hier singende Gitarrensoli, treibende Bassläufe, virtuose Tastenkombinationen und ausschweifende Drum Parts gefeiert. Angereichert mit viel Dynamik und Spontanität hört und sieht das Publikum hier gerne zu.

Fazit

Moderner Jazz mit klassischen Nuancen, der anspruchsvoll daherkommt und dennoch eingängig bleibt.

Foto Credit: Organic Orchestra auf Facebook.

vor 3 Jahren